• Rum und Ehre - 2. Leeraner Song Slam
Rum und Ehre - 2. Leeraner Song Slam
Hauptbild Rum und Ehre - 2. Leeraner Song Slam

Die Ostfriesen sind am Ostersamstag alle beim Osterfeuer. Alle? Nein, zum Glück nicht - denn im Zollhaus wurde der zweite Leeraner Song Slam unter dem Titel Rum und Ehre veranstaltet. Und der war, zur Freude des Gastgebers Marian Heuser, auch gut besucht. Bei einem Song Slam treten die Kontrahenten gegen einander an, bewertet von einer zufällig ausgewählten Jury aus dem Publikum. Die Jury vergibt nach jedem Song eine Wertung von 1 bis 10, wobei jeweils die schlechteste und die beste Wertung gestrichen werden - falls jemand aus persönlichen Gründen für oder gegen einen Künstler stimmt.

Für jeden ist etwas dabei...

Kai Olaf aus Hannover 5 Künstler aus ganz Niedersachsen traten beim 2. Leeraner Song Slam zum Duell. Hier spielt Kai Olaf aus Hannover.

Um das Publikum auf den Abend einzustimmen, beginnt Heuser mit einem Poetry Slam aus seinem Programm. Der Text handelt, wie auch die meisten Texte der gesungenen Songs, vom eigenen Leben oder eigenen Erfahrungen. So erzählt der Künstler kaum jemand beispielsweise von seinem Mitbewohner, dessen Freundin ein Jazz-Konzert aufgrund des Eintritts von 9 EUR pauschal ablehnt. Dieses Denken in Schubladen, nam er sich zum Anlass das Lied "Scheuklappenscheiße" zu texten. Im Song geht es um eine Person, die kategorisch jede Art von Veranstaltung ablehnt und lieber zuhause bleibt.

Der Slam selbst war in drei Runden unterteilt. Die Künstler sangen in zufälliger Reihenfolge zwei Songs aus ihrem Repertoire. Die beiden Künstler mit der höchsten Wertung begegnen sich dann in einer dritten Finalrunde im Stechen. Nach beiden Darbietungen wird durch Lautstärke des Applaus der Sieger ermittelt.

Eine musikalische Zusammenfassung der gut zwei Stündigen Veranstaltung.

Beim zweiten Song Slam in Leer begegneten sich im Finale Fabian Kick aus Münster und Natascha Bell aus Hannover. Im Stechen stimmten beide noch einmal rockige Klänge an, die so manchem Zuschauer die bekannte und gewünschte Gänsehaut bescherten. Am Ende entschied das Publikum für Bell, die damit den zweiten goldenen Teebeutel, zusammen mit Rum und Ehre mit nach Hause nehmen durfte.

Fabian Kick aus Münster Natascha Bell aus Hannover kaum jemand aus Münster Kai Olaf aus Hannover Phil On Sofa aus Münster Punktevergabe Die Künstler

Wer diesen Song Slam verpasst hat, der muss sich noch ein klein wenig gedulden. Die dritte Runde des "Rum und Ehre" Song Slams, findet am 25. Oktober statt. Genaue Informationen sind leider noch nicht bekannt.

Kommentare